Menu öffnen

Flexible und wiederverwendbare Ausstellungswände

Dom Museum Wien : Bilder der Sprache - Sprache der Bilder
Österreich, Wien (2017)

    • Bauart
      • freistehend
      • schmal
    • Montagearten
      • Wandvorsatzschale
      • angeschlossen an Bestandswand
      • verschiebbar mit kub2-System
    • Konstruktion
      • einschalig
      • zweischalig

Das Dom Museum Wien wurde diesen Oktober nach einer mehrjährigen Umbauphase wiedereröffnet. Neben historischer Sakralkunst, die den Schwerpunkt der Sammlung ausmacht, beherbergt und zeigt das Museum in wechselnden Ausstellungen auch Kunst der Moderne und Avantgarde aus der eigenen Sammlung Otto Mauer.

 

Gemeinsam  mit den Architekten des Museumsumbaus, Boris Podrecca, und der Ausstellungsgestaltung, Christian Sturminger, haben wir an das historische Gebäude angepasste Ausstellungswandelemente entwickelt: Zusätzlich zu frei im Raum stehenden, mobilen Wänden kommen vor den Fenstern Vorsatzschalen in Leichtbauweise zum Einsatz, die mittels flexibler Verbindungstechnik an die historischen Bestandswände montiert werden.

Weitere Projekte